Sie sind hier

PARIS ENTDECKEN : Passagen und Galerien

Passagen und Galerien

 

Am vergangenen Mittwoch nutzten wir das schlechte Wetter, um uns in Pariser des neunzehnten Jahrhunderts zu verwandeln und in den berühmten überdachten Gängen spazieren zu gehen. Diese Galerien, die zwischen 1900 und 1950 in Gebäude eingedrungen waren, ermöglichten es der Bourgeoisie, vor Regen geschützt einzukaufen. Restaurants in der Passage des Panoramas, Läden und Künstlerateliers in der Passage des Grand Cerf, Luxusboutiquen in der Vivienne-Galerie oder Kinderspielzeug in der Passage der Prinzen: für jeden war etwas dabei! Endstation am Palais Royal

Passages couverts Ecole Suisse Internationale

Imprimer cette page